Angebote zu "Beamten" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Bestattung und Totenkult der Beamten des Alten ...
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bestattung und Totenkult der Beamten des Alten Reiches in Giza ab 4.99 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Geschichte & Dokus,

Anbieter: hugendubel
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Bestattung und Totenkult der Beamten des Alten ...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bestattung und Totenkult der Beamten des Alten Reiches in Giza ab 9.99 € als sonstiges: 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Völkerkunde,

Anbieter: hugendubel
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Griechische Alterstumskunde (eBook, ePUB)
0,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Professor Maischs Werk gehört zu den Standards zur griechischen Altertumskunde. Inhalt: Einleitung. § 1. Begriff der griechischen Altertumskunde. § 2. Die Quellen der griechischen Altertumskunde I. Abschnitt.Land und Volk von Hellas. § 3. Orographie des europäischen Hellas. § 4. Hydrographie. § 5. Klima und Pflanzenwuchs. § 6. Gaben des Bodens. § 7. Bedeutung des Landes für die Kultur seiner Bewohner. § 8. Vorgeschichte der Griechen. § 9. Ausdehnung und Gesamtname des Griechentums. § 10. Die griechischen Stämme. II. Abschnitt. Sparta. § 11. Geschichtliche Grundlagen der Verfassung Spartas. § 12. Periöken und Heloten. § 13. Die Spartiaten. § 14. Das Königtum. § 15. Die Gerusie. § 16. Die Ephoren. § 17. Die Volksversammlung. § 18. Die spartanische Zucht (³É³®). § 19. Heerwesen und Kriegführung. III. Abschnitt. Athen. § 20. Die altattische Phylen- und Geschlechterordnung. § 21. Das Königtum. § 22. Übergang vom Königtum zur Adelsherrschaft. § 23. Das Rechtswesen, geschriebene Gesetze, Drakon. § 24. Die wirtschaftlichen Verhältnisse des 7. Jahrhunderts. § 25. Solon. § 26. Die Tyrannis des Peisistratos. § 27. Die Begründung der Demokratie durch Kleisthenes. § 28. Die Vollendung der Demokratie nach den Perserkriegen. § 29. Erschütterung und Wiederherstellung der Demokratie. (411-403.) § 30. Die Demokratie von 403 bis auf die Diadochenzeit (323). § 31. Der attische Staat in der Diadochenzeit und unter römischer Herrschaft. § 32. Die Elemente der Bevölkerung. § 33. Die Volksversammlung. § 34. Der Rat der Fünfhundert und der Rat vom Areopag. § 35. Die Beamten. § 36. Die neun Archonten. § 37. Die Gerichtshöfe. § 38. Die Formen der öffentlichen Klage. § 39. Der gewöhnliche Prozeßgang. § 40. Das Verfahren vor dem Areopag und den andern Blutgerichtshöfen. § 41. Attische Längen-, Flächen- und Hohlmaße. § 42. Das Münz- und Gewichtssystem. § 43. Die allgemeine Finanzlage. § 44. Einnahmen und Ausgaben. § 45. Die Leiturgia (Staatsleistung). § 46. Öffentliche Aufsichtsbehörden. § 47. Kriminalpolizei. § 48. Kultstätten. § 49. Priester und Seher. § 50. Orakel. § 51. Gebet und Opfer. § 52. Die Mysterien. § 53. Feste. § 54. Dramatische Aufführungen. § 55. Das Theater. § 56. Das Landheer. § 57. Die Flotte. § 58. Das Haus § 59. Die Wohnungseinrichtung § 60. Die Kleidung § 61. Die Familie. § 62. Erziehung und Unterricht. § 63. Bestattung und Grab. IV. Abschnitt. Panhellenisches. § 64. Das Gastrecht. § 65. Tempelvereine (Amphiktyonien). § 66. Staatenvereine. § 67. Nationalfeste. § 68. Die olympische Feier. V. Abschnitt. Klassische Ruinenstätten. § 69. Tiryns und Mykenä. § 70. Die Akropolis von Athen. § 71. Olympia. § 72. Pergamon. Die Serie "Meisterwerke der Literatur" beinhaltet die Klassiker der deutschen und weltweiten Literatur in einer einzigartigen Sammlung. Lesen Sie die besten Werke großer Schriftsteller,Poeten, Autoren und Philosophen auf Ihrem elektronischen Lesegerät. Dieses Werk bietet zusätzlich * EineAbhandlung über die Geschichte Alt-Griechenlands

Anbieter: buecher
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Griechische Alterstumskunde (eBook, ePUB)
0,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Professor Maischs Werk gehört zu den Standards zur griechischen Altertumskunde. Inhalt: Einleitung. § 1. Begriff der griechischen Altertumskunde. § 2. Die Quellen der griechischen Altertumskunde I. Abschnitt.Land und Volk von Hellas. § 3. Orographie des europäischen Hellas. § 4. Hydrographie. § 5. Klima und Pflanzenwuchs. § 6. Gaben des Bodens. § 7. Bedeutung des Landes für die Kultur seiner Bewohner. § 8. Vorgeschichte der Griechen. § 9. Ausdehnung und Gesamtname des Griechentums. § 10. Die griechischen Stämme. II. Abschnitt. Sparta. § 11. Geschichtliche Grundlagen der Verfassung Spartas. § 12. Periöken und Heloten. § 13. Die Spartiaten. § 14. Das Königtum. § 15. Die Gerusie. § 16. Die Ephoren. § 17. Die Volksversammlung. § 18. Die spartanische Zucht (³É³®). § 19. Heerwesen und Kriegführung. III. Abschnitt. Athen. § 20. Die altattische Phylen- und Geschlechterordnung. § 21. Das Königtum. § 22. Übergang vom Königtum zur Adelsherrschaft. § 23. Das Rechtswesen, geschriebene Gesetze, Drakon. § 24. Die wirtschaftlichen Verhältnisse des 7. Jahrhunderts. § 25. Solon. § 26. Die Tyrannis des Peisistratos. § 27. Die Begründung der Demokratie durch Kleisthenes. § 28. Die Vollendung der Demokratie nach den Perserkriegen. § 29. Erschütterung und Wiederherstellung der Demokratie. (411-403.) § 30. Die Demokratie von 403 bis auf die Diadochenzeit (323). § 31. Der attische Staat in der Diadochenzeit und unter römischer Herrschaft. § 32. Die Elemente der Bevölkerung. § 33. Die Volksversammlung. § 34. Der Rat der Fünfhundert und der Rat vom Areopag. § 35. Die Beamten. § 36. Die neun Archonten. § 37. Die Gerichtshöfe. § 38. Die Formen der öffentlichen Klage. § 39. Der gewöhnliche Prozeßgang. § 40. Das Verfahren vor dem Areopag und den andern Blutgerichtshöfen. § 41. Attische Längen-, Flächen- und Hohlmaße. § 42. Das Münz- und Gewichtssystem. § 43. Die allgemeine Finanzlage. § 44. Einnahmen und Ausgaben. § 45. Die Leiturgia (Staatsleistung). § 46. Öffentliche Aufsichtsbehörden. § 47. Kriminalpolizei. § 48. Kultstätten. § 49. Priester und Seher. § 50. Orakel. § 51. Gebet und Opfer. § 52. Die Mysterien. § 53. Feste. § 54. Dramatische Aufführungen. § 55. Das Theater. § 56. Das Landheer. § 57. Die Flotte. § 58. Das Haus § 59. Die Wohnungseinrichtung § 60. Die Kleidung § 61. Die Familie. § 62. Erziehung und Unterricht. § 63. Bestattung und Grab. IV. Abschnitt. Panhellenisches. § 64. Das Gastrecht. § 65. Tempelvereine (Amphiktyonien). § 66. Staatenvereine. § 67. Nationalfeste. § 68. Die olympische Feier. V. Abschnitt. Klassische Ruinenstätten. § 69. Tiryns und Mykenä. § 70. Die Akropolis von Athen. § 71. Olympia. § 72. Pergamon. Die Serie "Meisterwerke der Literatur" beinhaltet die Klassiker der deutschen und weltweiten Literatur in einer einzigartigen Sammlung. Lesen Sie die besten Werke großer Schriftsteller,Poeten, Autoren und Philosophen auf Ihrem elektronischen Lesegerät. Dieses Werk bietet zusätzlich * EineAbhandlung über die Geschichte Alt-Griechenlands

Anbieter: buecher
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Bestattung und Totenkult der Beamten des Alten ...
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bestattung und Totenkult der Beamten des Alten Reiches in Giza ab 4.99 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Bestattung und Totenkult der Beamten des Alten ...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bestattung und Totenkult der Beamten des Alten Reiches in Giza ab 9.99 EURO 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Griechische Alterstumskunde
1,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Professor Maischs Werk gehört zu den Standards zur griechischen Altertumskunde. Inhalt: Einleitung. 1. Begriff der griechischen Altertumskunde. 2. Die Quellen der griechischen Altertumskunde I. Abschnitt.Land und Volk von Hellas. 3. Orographie des europäischen Hellas. 4. Hydrographie. 5. Klima und Pflanzenwuchs. 6. Gaben des Bodens. 7. Bedeutung des Landes für die Kultur seiner Bewohner. 8. Vorgeschichte der Griechen. 9. Ausdehnung und Gesamtname des Griechentums. 10. Die griechischen Stämme. II. Abschnitt. Sparta. 11. Geschichtliche Grundlagen der Verfassung Spartas. 12. Periöken und Heloten. 13. Die Spartiaten. 14. Das Königtum. 15. Die Gerusie. 16. Die Ephoren. 17. Die Volksversammlung. 18. Die spartanische Zucht (³É³®). 19. Heerwesen und Kriegführung. III. Abschnitt. Athen. 20. Die altattische Phylen- und Geschlechterordnung. 21. Das Königtum. 22. Übergang vom Königtum zur Adelsherrschaft. 23. Das Rechtswesen, geschriebene Gesetze, Drakon. 24. Die wirtschaftlichen Verhältnisse des 7. Jahrhunderts. 25. Solon. 26. Die Tyrannis des Peisistratos. 27. Die Begründung der Demokratie durch Kleisthenes. 28. Die Vollendung der Demokratie nach den Perserkriegen. 29. Erschütterung und Wiederherstellung der Demokratie. (411-403.) 30. Die Demokratie von 403 bis auf die Diadochenzeit (323). 31. Der attische Staat in der Diadochenzeit und unter römischer Herrschaft. 32. Die Elemente der Bevölkerung. 33. Die Volksversammlung. 34. Der Rat der Fünfhundert und der Rat vom Areopag. 35. Die Beamten. 36. Die neun Archonten. 37. Die Gerichtshöfe. 38. Die Formen der öffentlichen Klage. 39. Der gewöhnliche Prozessgang. 40. Das Verfahren vor dem Areopag und den andern Blutgerichtshöfen. 41. Attische Längen-, Flächen- und Hohlmasse. 42. Das Münz- und Gewichtssystem. 43. Die allgemeine Finanzlage. 44. Einnahmen und Ausgaben. 45. Die Leiturgia (Staatsleistung). 46. Öffentliche Aufsichtsbehörden. 47. Kriminalpolizei. 48. Kultstätten. 49. Priester und Seher. 50. Orakel. 51. Gebet und Opfer. 52. Die Mysterien. 53. Feste. 54. Dramatische Aufführungen. 55. Das Theater. 56. Das Landheer. 57. Die Flotte. 58. Das Haus 59. Die Wohnungseinrichtung 60. Die Kleidung 61. Die Familie. 62. Erziehung und Unterricht. 63. Bestattung und Grab. IV. Abschnitt. Panhellenisches. 64. Das Gastrecht. 65. Tempelvereine (Amphiktyonien). 66. Staatenvereine. 67. Nationalfeste. 68. Die olympische Feier. V. Abschnitt. Klassische Ruinenstätten. 69. Tiryns und Mykenä. 70. Die Akropolis von Athen. 71. Olympia. 72. Pergamon. Die Serie 'Meisterwerke der Literatur' beinhaltet die Klassiker der deutschen und weltweiten Literatur in einer einzigartigen Sammlung. Lesen Sie die besten Werke grosser Schriftsteller,Poeten, Autoren und Philosophen auf Ihrem elektronischen Lesegerät. Dieses Werk bietet zusätzlich * EineAbhandlung über die Geschichte Alt-Griechenlands

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Bestattung und Totenkult der Beamten des Alten ...
5,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Ägyptologie, , Sprache: Deutsch, Abstract: Bei den Inhabern und Inhaberinnen der Beamtengräber der Königsnekropole von Giza handelte es sich um die herrschende Elite des Alten Reiches. Die Verstorbenen waren die Repräsentanten der obersten gesellschaftlichen Ränge. Bis zum Ende der 4. Dynastie waren es Mitglieder der königlichen Familie, später vor allem nichtkönigliche Beamte, die im Auftrag des Königs das Land verwalteten. Viele hatten aufgrund ihrer beruflichen Pflichten die grösste Nähe zum König, wie etwa Frisöre oder Handpfleger, was alleine schon ihre hohe soziale Stellung rechtfertigte.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Griechische Alterstumskunde
0,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Professor Maischs Werk gehört zu den Standards zur griechischen Altertumskunde. Inhalt: Einleitung. 1. Begriff der griechischen Altertumskunde. 2. Die Quellen der griechischen Altertumskunde I. Abschnitt.Land und Volk von Hellas. 3. Orographie des europäischen Hellas. 4. Hydrographie. 5. Klima und Pflanzenwuchs. 6. Gaben des Bodens. 7. Bedeutung des Landes für die Kultur seiner Bewohner. 8. Vorgeschichte der Griechen. 9. Ausdehnung und Gesamtname des Griechentums. 10. Die griechischen Stämme. II. Abschnitt. Sparta. 11. Geschichtliche Grundlagen der Verfassung Spartas. 12. Periöken und Heloten. 13. Die Spartiaten. 14. Das Königtum. 15. Die Gerusie. 16. Die Ephoren. 17. Die Volksversammlung. 18. Die spartanische Zucht (³É³®). 19. Heerwesen und Kriegführung. III. Abschnitt. Athen. 20. Die altattische Phylen- und Geschlechterordnung. 21. Das Königtum. 22. Übergang vom Königtum zur Adelsherrschaft. 23. Das Rechtswesen, geschriebene Gesetze, Drakon. 24. Die wirtschaftlichen Verhältnisse des 7. Jahrhunderts. 25. Solon. 26. Die Tyrannis des Peisistratos. 27. Die Begründung der Demokratie durch Kleisthenes. 28. Die Vollendung der Demokratie nach den Perserkriegen. 29. Erschütterung und Wiederherstellung der Demokratie. (411-403.) 30. Die Demokratie von 403 bis auf die Diadochenzeit (323). 31. Der attische Staat in der Diadochenzeit und unter römischer Herrschaft. 32. Die Elemente der Bevölkerung. 33. Die Volksversammlung. 34. Der Rat der Fünfhundert und der Rat vom Areopag. 35. Die Beamten. 36. Die neun Archonten. 37. Die Gerichtshöfe. 38. Die Formen der öffentlichen Klage. 39. Der gewöhnliche Prozeßgang. 40. Das Verfahren vor dem Areopag und den andern Blutgerichtshöfen. 41. Attische Längen-, Flächen- und Hohlmaße. 42. Das Münz- und Gewichtssystem. 43. Die allgemeine Finanzlage. 44. Einnahmen und Ausgaben. 45. Die Leiturgia (Staatsleistung). 46. Öffentliche Aufsichtsbehörden. 47. Kriminalpolizei. 48. Kultstätten. 49. Priester und Seher. 50. Orakel. 51. Gebet und Opfer. 52. Die Mysterien. 53. Feste. 54. Dramatische Aufführungen. 55. Das Theater. 56. Das Landheer. 57. Die Flotte. 58. Das Haus 59. Die Wohnungseinrichtung 60. Die Kleidung 61. Die Familie. 62. Erziehung und Unterricht. 63. Bestattung und Grab. IV. Abschnitt. Panhellenisches. 64. Das Gastrecht. 65. Tempelvereine (Amphiktyonien). 66. Staatenvereine. 67. Nationalfeste. 68. Die olympische Feier. V. Abschnitt. Klassische Ruinenstätten. 69. Tiryns und Mykenä. 70. Die Akropolis von Athen. 71. Olympia. 72. Pergamon. Die Serie 'Meisterwerke der Literatur' beinhaltet die Klassiker der deutschen und weltweiten Literatur in einer einzigartigen Sammlung. Lesen Sie die besten Werke großer Schriftsteller,Poeten, Autoren und Philosophen auf Ihrem elektronischen Lesegerät. Dieses Werk bietet zusätzlich * EineAbhandlung über die Geschichte Alt-Griechenlands

Anbieter: Thalia AT
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot