Angebote zu "Bestatten" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Sarg niemals nie - Ein Musical zum Totlachen
32,70 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Von ?Wenn Bestatten deine Arbeit ist, ist das meistens leider sehr, sehr trist. Deswegen schlage ich vor: Versuch´s mit schwarzem Humor.?Das war das Motto von Herrn Schneider. Seit seinem Tod versucht sein Sohn David das bankrotte Familienunternehmen vor dem Ruin zu retten. Ihm zur Seite steht nur seine polnische Haushaltshilfe Dakmar, in die David hoffnungslos verliebt ist. Unerwartet taucht Tim, Davids älterer Bruder, auf. Er ist als Jugendlicher nach Indien abgehauen, um sich weniger dem Tod und mehr dem Leben zu widmen: Tim wurde Kamasutra-Meister. Er ist zurückgekehrt, um sein Erbe abzuholen.David ist nicht erfreut, seinen Bruder wiederzusehen. Er muss ihm erklären, dass das Unternehmen pleite ist. Um Geld zu beschaffen und die Firma zu retten, fasst er den verzweifelten Plan, IKEA-Pax-Schränke in Särge umzubauen. Dakmar wünscht sich indes, dass David endlich den ersten Schritt macht und ihr seine Liebe gesteht. Nur beim gemeinsamen Kiffen nach einer erfolgreichen Bestattung kommen sich David und Dakmar ein wenig näher.Durch ein Missgeschick gelangt die Asche von Herrn Schmitt in das Weed. Diese Mischung entpuppt sich plötzlich als beste Droge aller Zeiten. Tim hat sofort eine neue Idee: Sie verkaufen Herrn Schmitt als Shit. Das Geschäft läuft prächtig, bis die Polizei hinter die Machenschaften der drei Hobby-Dealer kommt.Autoren: Jörn-Felix Alt und Dominik Wagner | Musik: Christoph Reuter und Cristin Claas | Regie: Wolfgang-David Sebastian | Musikalische Leitung: Enrico SchefflerDavid: Adrian Laza (www.adrian-laza.de)Dakmar: Marie-Luis KießlingTim: Enrico Scheffler (www.enrico-scheffler.de)

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Statius, Thebais 12, 312-463
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Konfrontation zwischen Antigone und Argia zählt zu den Höhepunkten der Thebais des Statius (um 95 n. Chr.). Beide sind auf das Schlachtfeld vor Theben geeilt, um ihren im Kampf gegen die Stadt gefallenen Bruder bzw. Gatten Polynices zu bestatten. Da die Frauen einander nicht kennen, zögern sie zunächst, ihre Absichten offenzulegen, denn sie fürchten den Zorn des thebanischen Herrschers Creon, der die Bestattung dieses Staatsfeindes verboten hatte. Schließlich aber vereinigen sie ihre Kräfte und werden nach vollbrachter Tat von den Wachen Creons gefangengenommen. Dieses Buch enthält den ersten Kommentar, der sich ausführlich mit diesem hochdramatischen Abschnitt beschäftigt.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Niemand soll vergessen sein
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Würdevoll bestatten, trauernden Menschen begegnen, sich ehrenvoll an die Toten erinnern, darum geht es den Herausgeberinnen Barbara Heuerding und Dr. Carmen Berger-Zell. In diesem Buch finden sich, begleitet durch aussagekräftige Fotografien, theologische und diakonische Perspektiven zum Bestatten und Trauern, thematisch orientierte Praxisimpulse für das Gestalten von Abschieden und Gedenkfeiern, ein Überblick über neue Bestattungsformen und Orte der Erinnerung, sowie Wissenswertes zum Thema evangelische Friedhöfe und Bestattungskultur.Ein unentbehrliches Praxisbuch für alle Mitarbeitenden in Kirche und Diakonie, die mit dem Thema Bestattung und Trauerarbeit in Berührung kommen.Gefördert von:Evangelische Kirche in Hessen und NassauDiakonie HessenEvangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck

Anbieter: Dodax
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot