Angebote zu "Bestattungen" (27 Treffer)

Kategorien

Shops

Populäre Musik bei Bestattungen
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Populäre Musik bei Bestattungen ab 44.99 € als epub eBook: Eine empirische Studie zur Bestattung als Übergangsritual. Aus dem Bereich: eBooks, Belletristik, Erzählungen,

Anbieter: hugendubel
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Populäre Musik bei Bestattungen
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Populäre Musik bei Bestattungen ab 49.99 € als Taschenbuch: Eine empirische Studie zur Bestattung als Übergangsritual Praktische Theologie heute. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Theologie,

Anbieter: hugendubel
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Der Ohlsdorfer Friedhof
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

700 Stichworte - von "Alter Redder" bis "Zukauf" -, eine Orientierungskarte der Gesamtanlage, zahlreiche historische und aktuelle Fotos, eine Auflistung von 200 Prominentengräbern mit Kurzbiographien und Lagebeschreibungen sowie umfangreiche Informationen zum Thema Bestattung und praktische Hinweise über Öffnungszeiten und den Busverkehr auf dem Friedhof."Ohlsdorf", 1877 eingeweiht, ist ein Stück Hamburgische Geschichte, sozusagen das Gedächtnis der Hansestadt. Bekannte Hamburger Politiker wie die Bürgermeister Max Brauer und Herbert Weichmann, zahllose Mitglieder alter Kaufmannsfamilien wie die Amsincks, Berenbergs oder Godeffroys aber auch Schauspieler wie Gustaf Gründgens und Hans Albers liegen hier begraben.Ausführlich beschreiben Helmut Schoenfeld und seine Mitautoren, allesamt ausgewiesene Kenner, den Ohlsdorfer Friedhof: Flora und Fauna, Kunst und Kulturgeschichte sowie Wissenswertes rund um Grab und Bestattungen.

Anbieter: buecher
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Der Ohlsdorfer Friedhof
15,40 € *
ggf. zzgl. Versand

700 Stichworte - von "Alter Redder" bis "Zukauf" -, eine Orientierungskarte der Gesamtanlage, zahlreiche historische und aktuelle Fotos, eine Auflistung von 200 Prominentengräbern mit Kurzbiographien und Lagebeschreibungen sowie umfangreiche Informationen zum Thema Bestattung und praktische Hinweise über Öffnungszeiten und den Busverkehr auf dem Friedhof."Ohlsdorf", 1877 eingeweiht, ist ein Stück Hamburgische Geschichte, sozusagen das Gedächtnis der Hansestadt. Bekannte Hamburger Politiker wie die Bürgermeister Max Brauer und Herbert Weichmann, zahllose Mitglieder alter Kaufmannsfamilien wie die Amsincks, Berenbergs oder Godeffroys aber auch Schauspieler wie Gustaf Gründgens und Hans Albers liegen hier begraben.Ausführlich beschreiben Helmut Schoenfeld und seine Mitautoren, allesamt ausgewiesene Kenner, den Ohlsdorfer Friedhof: Flora und Fauna, Kunst und Kulturgeschichte sowie Wissenswertes rund um Grab und Bestattungen.

Anbieter: buecher
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Gaedke, Handbuch des Friedhofs- und Bestattungs...
119,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das WERK:Der seit langem bewährte Klassiker im Friedhofs- und Bestattungsrecht. Sachkundig und übersichtlich werden die folgenden, wesentlichen öffentlich-rechtlich Themenbereiche gesamtumfänglich dargestellt:FriedhofBestattungGrabstelleFeuerbestattungBestattungsgewerbe und gewerbliche Betätigung auf FriedhöfenSammlung des geltenden staatlichen und kirchlichen Rechts Neu in der 12. Auflage:Rechtsprechung zu friedhofs- und bestattungsrechtlichen Fragen, die zugenommen hat, ist berücksichtigt.KUNDENNUTZEN:Übersicht über allen rechtlichen Entwicklungen der letzten Jahre;umfassende Zusammenstellung landesgesetzlicher und kirchlicher Gesetze und Verordnungen;aktueller und unentbehrlicher Ratgeber.neue Bestattungsformen sind hinzugekommen: Kolumbarien, "Tree of Life"-Bestattungen, Erinnerungsdiamanten u. v. m. Auch der Einfluss des EU-Rechts hat Einfluss auf die Satzungsgestaltung gewonnen. All das wird hier einbezogen. Kurztext:Unverzichtbares Handbuch rund um das Thema Bestattung und Friedhof.Autor:Dr. Torsten F. Barthel LL.M. ist in Berlin als Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Verwaltungsrecht und Friedhofs- und Bestattungsrecht sowie als Justiziar der Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal tätig. Außerdem arbeitet er als Dozent an verschiedenen Studieninstituten, ist Prüfer im Juristischen Staatsexamen in Berlin/Brandenburg und hält Lehrveranstaltungen an Hochschulen, u. a. an der Freien Universität Berlin. Barthel hat 10 Fachbücher und über 50 Zeitschriftenbeiträge publiziert. Sein ehrenamtliches Engagement gilt der Stiftung Historische Friedhöfe in Berlin.Zielgruppe:Bestattungsunternehmen, kirchliche und kommunale Friedhofsträger, Landeskulturverwaltungen, Gerichte, Rechtsanwälte, Wissenschaftler, Friedhofsverwaltungen sowie alle Institutionen und Personen, die mit dem Friedhofs- und Bestattungswesen befasst sind.Rechtsgebiet:Öffentliches RechtOnline:Kostenpflichtig online erhältlich auf wolterskluwer-online.deAus den Besprechungen der Vorauflage:"Barthel ist es dank seiner profunden Kenntnis der Materie gelungen, alle aktuellen Entwicklungen aufzugreifen und sachkundig einzuordnen. Es ist daher nach wie vor kaum ein Problem vorstellbar, zu dem das Werk nicht zumindest einen fundierten Einstieg vermittelt. Barthel hat damit die Stärken des Werkes nicht nur bewahrt, sondern weiter ausgebaut."Arne Ziekow, Zeitschrift für evangelisches Kirchenrecht, 2017, S. 211 ff.

Anbieter: buecher
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Gaedke, Handbuch des Friedhofs- und Bestattungs...
122,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Das WERK:Der seit langem bewährte Klassiker im Friedhofs- und Bestattungsrecht. Sachkundig und übersichtlich werden die folgenden, wesentlichen öffentlich-rechtlich Themenbereiche gesamtumfänglich dargestellt:FriedhofBestattungGrabstelleFeuerbestattungBestattungsgewerbe und gewerbliche Betätigung auf FriedhöfenSammlung des geltenden staatlichen und kirchlichen Rechts Neu in der 12. Auflage:Rechtsprechung zu friedhofs- und bestattungsrechtlichen Fragen, die zugenommen hat, ist berücksichtigt.KUNDENNUTZEN:Übersicht über allen rechtlichen Entwicklungen der letzten Jahre;umfassende Zusammenstellung landesgesetzlicher und kirchlicher Gesetze und Verordnungen;aktueller und unentbehrlicher Ratgeber.neue Bestattungsformen sind hinzugekommen: Kolumbarien, "Tree of Life"-Bestattungen, Erinnerungsdiamanten u. v. m. Auch der Einfluss des EU-Rechts hat Einfluss auf die Satzungsgestaltung gewonnen. All das wird hier einbezogen. Kurztext:Unverzichtbares Handbuch rund um das Thema Bestattung und Friedhof.Autor:Dr. Torsten F. Barthel LL.M. ist in Berlin als Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Verwaltungsrecht und Friedhofs- und Bestattungsrecht sowie als Justiziar der Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal tätig. Außerdem arbeitet er als Dozent an verschiedenen Studieninstituten, ist Prüfer im Juristischen Staatsexamen in Berlin/Brandenburg und hält Lehrveranstaltungen an Hochschulen, u. a. an der Freien Universität Berlin. Barthel hat 10 Fachbücher und über 50 Zeitschriftenbeiträge publiziert. Sein ehrenamtliches Engagement gilt der Stiftung Historische Friedhöfe in Berlin.Zielgruppe:Bestattungsunternehmen, kirchliche und kommunale Friedhofsträger, Landeskulturverwaltungen, Gerichte, Rechtsanwälte, Wissenschaftler, Friedhofsverwaltungen sowie alle Institutionen und Personen, die mit dem Friedhofs- und Bestattungswesen befasst sind.Rechtsgebiet:Öffentliches RechtOnline:Kostenpflichtig online erhältlich auf wolterskluwer-online.deAus den Besprechungen der Vorauflage:"Barthel ist es dank seiner profunden Kenntnis der Materie gelungen, alle aktuellen Entwicklungen aufzugreifen und sachkundig einzuordnen. Es ist daher nach wie vor kaum ein Problem vorstellbar, zu dem das Werk nicht zumindest einen fundierten Einstieg vermittelt. Barthel hat damit die Stärken des Werkes nicht nur bewahrt, sondern weiter ausgebaut."Arne Ziekow, Zeitschrift für evangelisches Kirchenrecht, 2017, S. 211 ff.

Anbieter: buecher
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Populäre Musik bei Bestattungen
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Populäre Musik bei Bestattungen ab 44.99 EURO Eine empirische Studie zur Bestattung als Übergangsritual

Anbieter: ebook.de
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Adass-Jisroel-Friedhof
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online. Der Adass-Jisroel-Friedhof ist ein jüdischer Friedhof in Berlin-Weißensee. Er war der Friedhof der Gemeinde Adass Jisroel zu Berlin. Die 1869 gegründete orthodoxe Gemeinde erwarb schon am 22. Dezember 1873 ein eigenes Gelände an der heutigen Wittlicher Straße im damals weit vor den Toren der Stadt liegenden Weißensee. Mit Verabschiedung des Austrittsgesetzes vom 28. Juli 1876 wurde es den Mitgliedern von Adass Jisroel unmöglich, die Verstorbenen auf den Friedhöfen der Hauptgemeinde beisetzen zu lassen. Als erster wurde Abraham Michelson am 24. Februar 1880 auf dem neuen Friedhof beigesetzt, etwa zeitgleich mit den ersten Bestattungen auf dem neuen, nur zwei Kilometer entfernten Friedhof der Jüdischen Gemeinde zu Berlin, der sich zum größten jüdischen Friedhof Europas entwickeln sollte. Bis zur Zerstörung der Gemeinde in der Zeit des Nationalsozialismus fanden etwa 3.000 Beerdigungen statt. Die letzte Bestattung, in einer Geniza, galt einer nicht geringen Anzahl von Thorarollen, die während der Zeit des Nationalsozialismus geschändet worden waren.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Attische Grabbezirke klassischer Zeit
88,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Um 430 v.Chr. setzten die attischen Grabbezirke ein. Diese Komplexe aus Architektur, Bestattung mit Beigaben, Opferstellen und Stelenausstattung standen im Kontext der langen griechischen Sepulkraltradition. Besonders interessant ist der Aspekt der Gestaltung des Innenraumes der Grabbezirke, also die Frage, ob die Grabanlagen terrassenartig hoch verfüllt waren oder nach einer Umfriedung den Bestattungsplatz umschlossen, woraus sich erkennen lässt, ob Bestattungen oder spätere Gedächtnisriten innerhalb des Grabbezirks oder auf dessen Oberfläche stattfanden.Jan Breder untersucht in seiner Studie am Gegenstand der Grabbezirke die Frage, ob bestimmten Bauformen eine inhaltliche Bedeutung immanent war, die über ihre reine Funktionalität hinausging. Die Analyse von Konstruktion und Wandaufbau zeigt, dass die Umfassungsmauern der Grabbezirke denen von Heiligtümern entsprachen, durch ihr spezifisches Erscheinungsbild evozierten sie die Konnotation als „Temenos“ und boten den Hinterbliebenen die Möglichkeit, die Grabstätte im Habitus einer Kultstätte zu präsentieren. Auch in der Ausstattung der Grabbezirke mit Stelen und Marmorgefäßen lassen sich sakralisierende Elemente beobachten, zudem wurden seit langem etablierte Objekte der Grabpflege wie Lekythen in den Grabbezirksfassaden in Marmor monumentalisiert. Breder stellt überzeugend dar, dass sich als Beweggrund für die Gestaltung der Grabbezirke auf eine dauerhafte Darstellung der als Nomizomena bezeichneten Totenriten schließen lässt.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot